Wenn Sie kein Navigationsmenü auf der linken Seite sehen klicken Sie bitte hier um die komplette Seite angezeigt zu bekommen.
(Bitte aktivieren Sie Ihre Lautsprecher, damit Sie die volle Performance dieser Seite erleben können. ... und bitte nicht erschrecken, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf die Bilder kommen...)
 
 
Großbrand Sperrholz-Fabrik
 
In den frühen Morgenstunden des 06. Februar 2007 hat ein verheerender Großbrand die Produktionsanlagen eines der Hauptarbeitgeber von Nipigon völlig zerstört. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten viele Anwohner ihre Häuser verlassen - und das bei -21 Grad! Der Löschwasserbedarf war so groß, daß die Wasserversorgung von Nipigon zusammenbrach und wichtige Einrichtungen wie das Krankenhaus mit Tankwagen versorgt werden mussten. Zum Glück wurde bei dieser Katastrophe niemand verletzt.
 
Zur Unterstützung der Firefighter von Nipigon waren die Feuerwehren von Red Rock, Lake Helen and Dorion hinzugeeilt.
 
Neueste Informationen auf Net Newsledger.com
 
Und hier die neuesten Bilder und Videos:
 
Wenn Sie keine Bilder hier sehen, müssen Sie den Flashplayer hier kostenlos installieren oder updaten.
 
Die Bedienung dieser Slideshow ist intuitiv und selbsterklärend. Einfach mal die Bedienelemente ausprobieren. Es empfiehlt sich aber vor dem Betrachten der vergrößerten Bilder die Slideshow anzuhalten (II), weil sie sonst im Hintergrund weiterläuft und Sie dann wieder manuell zu Ihrem zuletzt besuchten Bild zurückkehren müssen.
 
 
Verkehrsunfall 3
 
In diesen Fahrzeugen starben drei junge Menschen am Sylvesterabend 2005.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Verkehrsunfall 2
 
Das sind die Bilder von einem schrecklichen Verkehrsunfall, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Nipigon gerufen wurde. In dem PKW starben zwei japanische Austausch-Studentinnen, die auf einer Tour durch Kanada waren. Sie gerieten in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stießen fort frontal gegen den Ford-Truck.
 
Zwei weitere japanische Austausch-Stutentinnen, die ebenfalls in dem PKW waren, und die Fahrerin des Trucks überlebten den Unfall schwerverletzt. Eingesetzt waren drei Feuerwehren aus der Umgebung. Die Befreiung und Bergung der Opfer und Verletzten wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Nipigon durchgeführt.
 
Auf dem letzten Bild sieht man den Rettungshubschrauber der "Ontario Air Ambulance" mit zwei der schwerverletzten Frauen auf dem Weg in die Klinik.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Waldbrand bei Nipigon
 
Dieser Waldbrand war nur ca. 10 Kilometer von Nipigon entfernt.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Das nächste Feuer Auf Dem Highway
 
Ein wirklich "heißer" Einsatz. An dem Tag waren es 35 Grad im Schatten...
 
Da der Einsatzort auf dem Trans Canada Highway ca. 25 Kilometer entfernt war, brannte der Truck schon ca. 45 Minuten bevor die Freiwillige Feuerwehr Nipigon die Einsatzstelle erreichte. Beim Eintreffen stand das Führerhaus im Vollbrand. Dank des CAFS-Systems war das Feuer dann innerhalb von 15 Minuten gelöscht.
 
(Englischer Originaltext und Fotos: Fire Chief Roy Cross)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Feuer auf dem Highway 17
 
Bei dieser Karawane geriet der mittlere der drei angehängten Trucks vermutlich aufgrund heißgelaufener Bremsen in Brand. Durch das schnelle Eingreifen (trotz des großen Anfahrtswegs) der Freiwilligen Feuerwehr Nipigon konnte größerer Schaden an der Zugmaschine verhindert werden. Die drei angehängten Trucks sind wohl nur noch Schrott. Sie waren nagelneu und auf dem Weg zum Verkauf. Jeder von ihnen ist 150.000 bis 200.000 Dollar wert.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
LKW Unfall 2
 
Hier war der Fahrer am Steuer eingeschlafen und hat natürlich nichts davon mitbekommen, dass er hätte abbiegen müssen. Er wurde bei diesem Missgeschick nur leicht verletzt.
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Brand einer Autowerkstatt
 
Mit welchen Gefahren man bei Bränden in Autowerkstätten zu rechnen hat, zeigt das letzte Bild (Bitte nicht erschrecken, wenn Sie mit dem Mauszeiger über das Bild fahren...). Das war eine Acetylenflasche, die bei dem Brand explodiert ist. Zum Glück wurde hierbei niemand verletzt.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
 
Verkehrsunfall 1
 
In diesem Wrack starben zwei Menschen. Leider existieren von diesem Unfall keine grösseren Bilder, so dass ich hier gleich die Originale eingefügt habe.
 

 
 
Brand einer Mülldeponie
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
 
LKW Unfall 1
 
Bei diesem Unfall musste der Fahrer einem anderen Fahrzeug ausweichen um einen Zusammenstoss zu verhindern und landete dabei im Graben. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Nipigon befreit werden.
 
Zum Vergrößern bitte hier klicken...
(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)